Ich bin Autist…

Ich bin Autist. Das bedeutet nicht, dass ich schwach bin. Ich leiste viel mehr als ihr glaubt.

Ich höre euch zu, obwohl eure Stimmen in meinen Ohren dröhnen.
Ich schaue euch an, weil ich nicht unhöflich sein möchte.
Ich stehe jeden Morgen auf, obwohl ich viel mehr Zeit zum Regenerieren bräuchte.
Ich wirke nach außen hin absolut ruhig und gelassen, obwohl meine Empfindungen in mir toben und sich meine Gedanken überschlagen.
Ich gehe in den Supermarkt, obwohl schon der Gedanke an all die Reize mich ängstigt.
Ich versuche ständig euch zu verstehen, ohne mich auf meine Intuition verlassen zu können.
Ich versuche mich mitzuteilen, obwohl ich weiß, dass wir unterschiedliche Sprachen sprechen.
Ich telefoniere, weil ich weiß, dass ihr euch das wünscht.
Ich ertrage jeden Tag eure Blicke und euren Spott.
Ich erlebe eure Zurückweisung und euer Unverständnis.
Ich bin oft einsam und traurig, aber ich zeige es nicht.

Und trotzdem weiß ich, dass ihr immer noch mehr erwartet – mehr Anpassung, mehr Leistung und mehr Empathie…. Ganz schön paradox, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.